Email  

Ausallerwelt  

 
      Europa      
 

Start

   

Amerika

 

Ostasien

 

  Gedanken     aus aller Welt Ozeanien   Vorder-Asien  
  Impressum                
  Geschichte    

         
transparent platz platzhalter      

 

   
Amerika

Als Christoph Columbus die neue Welt entdeckte, kam er mit dem Schiff. Jahrhunderte später begann die Eroberung des "Wilden Westens" mittels neuer Eisenbahnlinien. 1869 war die erste durchgehende Verbindung, die Pacific Railroad, vom Westen bis zum Missouri-River der Vereinigten Staaten fertiggestellt. Die Eisenbahnen trugen ganz entschieden zur weiteren Besiedlung des Kontinents bei. Heutzutage beherrscht das Automobil die Verkehrswege.

 

 

 

USA: New York, Cheyenne (1870)
Kanada: Field, Jasper
Kuba: Havanna

Stand 20.05.2017

 

 

      Grand Central NY  

New York

Grand Central Station gebührt der erste Platz unter den ausländischen Bahnhöfen. Leider war ich noch nicht selber vor Ort, aber die Fotos im Netz zeigen einen prächtigen alten Bahnhof.

Skurrilerweise sollte der Bahnhof 1968 abgerisssen werden, da der Baugrund ein Vielfaches teurer ist als das Gebäude. Es sollten Hochhäuser dort entstehen. Gottseidank haben Initiaven mit Unterstützung wichtiger Amerikaner diees Gebäude erhalten und es renovieren lassen. jetzt ist es ein Prunkstück der Jahrhundertwende-Architektur.

Das Grand Central Terminal wurde am 2. Februar 1913 als Kopfbahnhof eingeweiht und ist seitdem der größte Bahnhof der Welt bzgl. der Gleisanzahl – er verfügt über 44 Bahnsteige, an denen 67 Gleise enden. Der Etagenbahnhof liegt auf zwei Ebenen, 41 Gleise enden auf der oberen, 26 auf der unteren Ebene.
Seit 1991 hat das Grand Central Terminal die restlichen Fernverkehrszüge verloren.

Grand Central terminal

 
       

2017, Christoph Verbrüggen

 

2017, Christoph Verbrüggen

 
               
        Eunion-Pacific-Cheyenne  
Cheyenne (Western Film)

Die alten amerikanischen Western zeigen oft die Eroberung des Westen mittels der Eisenbahn. Heroisches Draufgängertum, gepaart mit verschlagenem Ganoventum bildet einen Großteil der Spannung dieses Filmgenres.

Hier ein Beispiel aus einem großartigen Western " Union Pacific" von Cecil B. De Mille von 1939. Die Eisenbahn war das technische Mittel um den nur von Indianer-Nomaden bewohnten Westteil der USA zu erobern und wirtschaftlich zu entwickeln. Straßen gab es hier, im Vergleich zu Europa, noch nicht.

 
     

Koch Media Western Legenden Nr.4 (Paramount)

     
               
        Field Bahnhof Kanada

 

 

Kanada

Field

ist eine Ansiedlung im südöstlichen British Columbia, Kanada. Die Siedlung liegt etwa 27 Kilometer westlich von Lake Louise, Alberta.

Seine Entstehung als Ansiedlung europäischer Einwanderer verdankt er seiner Lage an Fuße des Kicking Horse Pass. Dieser Pass ist der Übergang, welchen die Canadian Pacific Railway für ihre Überquerung der Rocky Mountains auswählte. Hier entstand ab 1880 ein Eisenbahndepot, in welchem zusätzliche Dampfloks für den Anstieg über den sogenannten Big Hill und die anschließenden Spiral Tunnels stationiert waren.

 

 

 
     

Foto: 2014 W. Bützler

     
               
  TOP     jasper bahnhof  
Jasper

Jasper ist eine Siedlung innerhalb des Jasper-Nationalparks in der kanadischen Provinz Alberta am Zusammenfluss des Miette River mit dem Athabasca River. Wikipedia

 

 
     

Foto: 2014 W. Bützler

     
               
 

 

    Havanna  
Havanna

Havanna, (spanisch La Habana) oder mit vollständiger Bezeichnung Villa San Cristóbal de La Habana, ist die Hauptstadt der Republik Kuba und zugleich eigenständige Provinz. Mit rund 2,10 Millionen Einwohnern ist sie die größte Metropole der Karibik.
Havanna wurde im Jahr 1519 aufgrund der strategisch günstigen Lage von den Spaniern gegründet. Die Stadt diente als Angelpunkt, von dem aus die weitere Eroberung des Kontinents bis nach Nordamerika durch die Spanier erfolgte.
Havanna ist an das kubanische Netzwerk von regionalen, interregionalen und Fernzügen angeschlossen, welches die Stadt mit allen anderen kubanischen Provinzen verbindet.  In ganz Kuba existiert jedoch ein spezielles Busnetz für Touristen, Víazul genannt.

 
       

2011, Fotos: R. Kasberg

 

 

 
               
  Top